Fliegenruten

Fliegenruten

Fliegenfischer sind Individualisten. Auch jede Fliegenrute verfügt über besondere Eigenschaften und hat einen speziellen Charakter. Der Fliegenfischer verwendet eine auf den Einsatzzweck und seine persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Fliegenrute. 

Hierbei sind beim Material, den verwendeten Komponenten und der Optik keine Grenzen gesetzt. 

Fliegenruten

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. ECHO 3 Süßwasser Einhand Fliegenrute
    Sonderangebot € 339,16 Normalpreis € 399,00
  2. ECHO Boost Süßwasser Einhand Fliegenrute
    Sonderangebot € 223,30 Normalpreis € 319,00
  3. ECHO Trout Einhand Fliegenrute
    Sonderangebot € 321,30 Normalpreis € 459,00
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Einhand, Zweihand, Switch - Fliegenruten Typen

Fliegenruten werden in mehrere Arten unterschieden. Je nach Einsatzgebiet verwendet man Einhand Fliegenruten, Switch Fliegenruten, bzw. Zweihand Fliegenruten. Dabei gibt es für alle Arten unterschiedliche Wurftechniken.

Einhand Fliegenruten werden im Süß- und Salzwasser verwendet. Wie der Name schon sagt werden bei dieser Einhand Wurftechnik die Ruten meist mit einer Hand am Griff der Rute gehalten. 

Eine Switch Rute ist länger als eine Einhandrute und wird wie eine Zweihandrute mit zwei Händen am Griff geworfen. Die Aktion ist wie eine Einhandrute, jedoch mit weicher Spitze.

Zweihand Fliegenruten sind länger, man wirft diese mit zwei Händen am Griff der Rute. Sicher haben sie die Zweihand Wurf Techniken schon z.B. beim Steelhead- bzw. Lachsfischen gesehen.

Fliegenruten werden in unterschiedliche Schnurklassen eingeteilt. Je höher die Schnurklasse desto größer die Belastbarkeit einer Rute. Diese Schnurklassen der Rute harmonieren auch mit der Schnurklasse der Fliegenrollen bzw. der Fliegenschnüre.

Aufbau einer Fliegenrute

Eine Fliegenrute besteht aus folgenden Teilen:

  • Blank: Kohlefaser, Glasfaser oder Bambus
  • Rollenhalter: Kunststoff, Aluminium, Carbon oder Nickel Silber mit diversen Einlagen.
  • Komponenten: Korkgriff, Abschlußring, Leitringe, Schlangenringe, Spitzenring
    Wicklungen, Lackierungen
  • Rutenhülle und Rutenrohr

Material - Kohlefaser bis Bambusholz

Traditionell werden Fliegenruten aus Bambusholz erzeugt. Die hohe Handwerkskunst des Fliegenfischens. Diese “besonderen” Fliegenruten leben mit dem Namen ihres Erbauers. Die Namen Walter Brunner, oder Robert Stroh sind nur einige unter den bekannten Handwerkern. Jedoch hat Holz als natürlicher Werkstoff auch seine Eigenheiten. Gespließte Bambusruten sollte man nach dem Einsatz trocknen und dementsprechend lagern, damit sich das Holz nicht verziehen kann.

Später wurde beim Bau der Fliegenruten Blanks Glasfaser eingesetzt. Die Glasmatten waren zum damaligen Zeitpunkt noch recht dick und das Material hat über wenig Steifigkeit verfügt. Die Ruten waren schwer und es gab manchmal Probleme bei Temperaturunterschieden. Moderne Glasruten sind “trendige” Spezialisten Ruten. Durch die dünne Glasfaser ist es gelungen auch die nötige Steifigkeit beim Blank zu erzielen.

Den höchsten Anteil beim Bau von Fliegenruten haben Kohlefaser Blanks. Im Gegensatz zur Glasfaser verfügen diese über die nötige Steifigkeit und das Material besticht zudem durch das geringe Gewicht. 

Die richtige Länge der Fliegenrute

Die Länge der Fliegenrute richtet sich meist nach der Dimension des Gewässers, Dichte des Uferbewuchses und der vorkommenden Fischart. Angaben der Rutenlänge kommen aus dem Englischen und werden in Fuß gemessen. 1 Ft = ca. 30 cm. Als Regel gilt z.B.: 

  • Einhandrute Bach = kurze Rute 7’0 Ft bis 8’0 Ft
  • Einhandrute mittlere Gewässer bzw. Salzwasser = 8'0 Ft bis 8’6 Ft
  • Einhandrute Salzwasser = 8’6Ft bis 9’6Ft
  • Einhandrute Größere Flüsse und Seen = 9'0 Ft bis 10'0 Ft 
  • Switchrute für größere Gewässer = 10’0 Ft bis 12’0 Ft
  • Zweihandrute = 12’0Ft bis 15,00 Ft

Einhand-, Switch-, Zweihandrute

Je nach Zielfisch und Gewässer setzt man beim Fliegenfischen die Einhand-, Switch- bzw. Zweihandruten im Süß- bzw. Salzwasser ein. Diese Ruten unterscheiden sich durch unterschiedliche Griffkombinationen und Längen. Längere Ruten eignen sich für größere Distanzen und schonen mit der geeigneten Wurftechnik oft den Bewegungsapparat. 

Schnurklassen für Fliegenruten

Die Schnurklasse gibt bei der Fliegenrute über die Belastbarkeit der Rute Auskunft. Für Einsteiger ist bei Einhandruten eine kleine Schnurklasse z.B. #4 bzw. #5 zu empfehlen, (auf Forellen, Äschen, Saiblinge mit Trockenfliege und Nymphen), für Trockenfliegen Puristen #4 und kleiner. Je schwerer die verwendete Insektenimitation (Gewicht des Köders beim Transport) und die vorkommende Fischart, desto höher die Schnurklasse, z.B. # 7, oder # 8 für heimische Raubfische oder #8 auf Bonefish bzw. #12 auf GT im Salzwasser.
Bei der Zweihandrute, aber auch bei manchen Einhand bzw. Switchruten wird beim Werfen mit sogenannten Schussköpfen bzw. Schusskopf Schnüren das Gewicht der Schnur statt mit Schnurklasse auch oft mit grains / gramm angegeben und mit der Fliegenrute abgestimmt. 

Rutenaktion

Die Rutenaktion wird meist auf Grund des Wurfstils, des Verwendungszwecks bzw. der Fließgeschwindigkeit des Gewässers bestimmt.
Sportliche Werfer bevorzugen beim Blank der Fliegenrute meist schnellere Aktionen, gefühlvollere Werfer meist langsamere Aktionen.
Schnelle Aktionen sind bei schneller fließenden Gewässern oft von Vorteil, bei langsam fließenden Gewässern hat der Fliegenfischer mehr Zeit beim Heften, daher sind für diesen Einsatz auch langsamere Aktionen bestens geeignet.
Bei zarter Trockenfliegen Fischerei und dünnen Vorfächern sollte die Aktion der Rute nicht zu schnell sein, es könnte verstärkt zu Vorfach Brüchen kommen.

Rutenteilung

Früher gab es meist nur zweiteilige Fliegenruten. Heutige Verbindungen sind von der Industrie sehr ausgereift, derzeit werden fast nur noch vierteilige Ruten angeboten. Es gilt, je weniger Teile desto weniger oft wird eine Rute nachjustiert bzw. ausgerichtet. Mehrteilige Ruten lassen sich bei Flugreisen einfacher verstauen, keine Extra Sperrgut und somit eine Kostenersparnis.

Garantie auf Material und Ersatzteile

Jede Fliegenruten Marke hat Ihre Ersatzteil Bestimmungen. Zahlreiche Firmen bieten eine Garantie für den Erstbesitzer bei dem entsprechenden Umgang mit dem Produkt. Bei dieser Garantie erhalten sie einen Ersatzteil über einen bestimmten Zeitraum zu einem fixen Preis. Diese Ersatzteilgarantie wird oft handling charge genannt. 

Rutenrohr - Transport Tipps

Transportieren Sie Ihre Rute immer mit Rutenhülle in einem Rutenrohr. Legen Sie die Rute nie auf den Boden (immer aufstellen). Die meisten Brüche entstehen durch zugeschlagene Autotüren oder durch simples „die Rute wird in einer Fischerpause auf den Boden gelegt und im Anschluss übersehen”.

Zahlreiche Brüche passieren beim Werfen mit beschwerten Ködern, z.B. Tungsten Köpfen. Beim Anschlagen der Köder am Blank kann es zu sogenannten Haarrissen kommen und der Blank bricht. 

Achtung!

Kohlefaser zieht Blitze an, beim Aufzug von Gewittern Gewässer meiden. Achten Sie beim Auswerfen der Schnur auch auf tiefhängende Stromleitungen!

Fliegenrute und Fischart - welche Fliegenrute passt für welchen Fisch?

Grundsätzlich gilt: Je größer der Zielfisch desto höher die Schnurklasse der Fliegenrute. Die Schnurklasse gibt über die Belastbarkeit einer Rute Auskunft. Zudem kann man mit einer höheren Schnurklasse der Fliegenrute auch schwerere Ködern beim Werfen transportieren.

Fliegenruten online kaufen - Pijawetz bietet unterschiedliche Preisklassen

Es gibt für Ihren Wurf Typ Rutenmodelle unterschiedlichster Qualitätsklassen. Stellen sie sich beim Kauf die Frage ob Sie ein sportlicher Werfer oder ein Werfer mit viel Gefühl sind. Wir von Pijawetz bieten seit vielen Jahren Fliegenfischerkurse an und sind bestens in der Beratung von Fliegenfischern geschult. Gerne sind wir Ihnen bei der Beratung innerhalb Ihres Budgets behilflich.

 

Hersteller

Marryat (Schweiz/Frankreich - Japan): Premium Einhand Fliegenruten. Hochwertige Materialien und Komponenten, sauberste Verarbeitung im mittleren Preissegment. Eine Top Empfehlung!

Echo (USA): Die Fliegenruten Marke aus der USA vom Spezialisten Tim Rajeff. Tolles Preis- Leistungsverhältnis mit einer riesengroßen Auswahl an Einhand-, Switch und Zweihandruten für den Süß- als auch Salzwasserbereich. Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Scott (USA): Hochwertigste Fliegenruten aus der Rutenbau Schmiede von Scott. Handgefertigte “Lebensruten” mit hochwertigsten Materialien und Komponenten aufgebaut. Scott bietet Serien für den Süß- und Salzwassereinsatz, von der Einhand-, Switch, bis zur Zweihandrute. 

FAQ

Gibt es spezielle Fliegenruten für Frauen?

Damen und Herren verwenden dieselben Fliegenruten. Es ist bei der Auswahl jedoch zu beobachten das Frauen oft zu kleineren Schnurklassen greifen und die Aktion der Fliegenrute eher langsam oder mittelschnell ausgewählt wird. Das hat den Vorteil, dass das Material von Fliegenruten mit mittlerer und langsamer Aktion verstärkt gefühlvolle Werfer unterstützt und diese weniger Kraft beim Wurf benötigen.  

Was ist eine gespliesste Fliegenrute?

Eine gespliesste Fliegenrute ist eine traditionelle Fliegenrute die aus Bambus gebaut wird und eine Besonderheit unter den Fliegenruten. Die Rute lebt mit dem Namen des Rutenbauers. Oft Sammlerstücke und Einzelstücke von hoher Qualität, die nach dem Fischen zusätzlicher Zuneigung bedürfen. Holz lebt, daher werden die Ruten nach dem Fliegenfischen abgetrocknet und speziell gepflegt. 

Kann ich mit einer normalen Rute Fliegenfischen?

Es gibt verschiedene Techniken mit denen Fliegen oder Nymphen auch mit einer Spinnrute transportiert werden können. Z.B. unter Verwendung einer Wasserkugel. aber für einen Fliegenfischer ist eine Fliegenrute durch nichts zu ersetzen….. 

Was ist eine Nymphenrute?

Grundsätzlich können Nymphen mit jeder Fliegenrute transportiert werden. 

Es gibt beim Fliegenfischen jedoch Techniken bei denen man speziell aufgebaute Nymphenruten einsetzt.  Diese Nymphen Ruten sind meist länger, mit feiner Spitze / Schnurklasse. Für den Überkopfwurf sind die Ruten aufgrund versetzter Leitringe nur bedingt geeignet. Z.B. Echo Shadow und Carbon XL Euro Nymph.